Am 24.Juli 2021 zweites „Gespräch im Gründerzeitmuseum“ mit Dr. Burkhard Budde zum Thema „Vertrauen schaffen in der Krise„ und über die „Rolle der Medien“

Die Frauen Union lädt am Samstag, dem 24. Juli 2021 um 15.00 Uhr zu einem weiteren „Gespräch im Gründerzeitmuseum“ in die „Villa Charlotte“ zu Kaffee und Kuchen ein. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf dem Hof statt, ansonsten im Haus (dort nicht barrierefrei).

Im Gespräch mit der Kreisvorsitzenden der Frauen Union Susanne Herweg wird der in Bad Harzburg ansässige Dr. Burkhard Budde, darlegen. wie wichtig es ist Vertrauen in einer Krise zu schaffen. Weiterhin wird Dr. Budde sich zur Rolle der Medien äußern. Dr. Budde ist Theologe und freier Journalist, er schreibt für „Die Zeit“ und die „Süddeutsche Zeitung“ und ist Bundesvorstandsmitglied des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Deutschlands.

Das Gründerzeitmuseum „Villa Charlotte“ in Bad Harzburg ist ein Kleinod über das Leben um die Jahrhundertwende 1900, einige Fernsehanstalten haben schon darüber berichtet. Historischer Schmuck, Spieluhren, Musikautomaten sowie Tischkultur um 1900 sind zu bestaunen, dort erlebt man den Zauber der Zeit.

Eine Führung (Kosten 10€) durch das Museum ist im Anschluss an die Veranstaltung gegen 17.00 Uhr ist möglich.

Beim weiteren Termin der „Gespräche im Gründerzeitmuseum“ am Sonntag, dem 29.August 2021 wird dann der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne zu Gast sein.

Die geltenden Corona-Regelungen sind in jedem Fall zu beachten.

Anmeldungen für den Gesprächsnachmittag und die Führung sind bis zum Freitag, dem 23.7.2021 an die Kreisvorsitzende der Frauen Union Susanne Herweg unter 05322/7803304 oder susanne.herweg@t-online.de zu richten.

 

Veranstaltungsreihe „Gespräche im Gründerzeitmuseum“ – Einladung der Frauen Union zu 3 Terminen

Die Frauen Union lädt zu drei kostenfreien Veranstaltungen im Gründerzeitmuseum „Villa Charlotte“ in Bad Harzburg ein:
am Freitag, dem 25. Juni
am Samstag, dem 24. Juli
am Sonntag, dem 29. August
jeweils um 15.00 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf dem Hof statt, ansonsten im Haus. Die geltenden Corona-Regelungen sind in jedem Fall zu beachten.

Der erste Termin ist ein kurzweiliger Lesenachmittag: es werden 3 Personen von ihnen ausgesuchte Kurzgeschichten vorstellen. Dazwischen gibt es die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen darüber auszutauschen oder einfach ins Gespräch zu kommen. Daneben werden die Museumsinhaber alte Schallplatten mit Hilfe des Grammophons abspielen und über die damalige Zeit erzählen.

Das Gründerzeitmuseum „Villa Charlotte“ in Bad Harzburg ist ein Kleinod über das Leben um die Jahrhundertwende 1900, einige Fernsehanstalten haben schon darüber berichtet. Historischer Schmuck, Spieluhren, Musikautomaten sowie Tischkultur um 1900 sind zu bestaunen, dort erlebt man den Zauber der Zeit.

Eine Führung (Kosten 10€) durch das Museum ist im Anschluss an die Veranstaltung gegen 17.00 Uhr möglich.

Bei den weiteren Terminen der „Gespräche im Gründerzeitmuseum“ werden dann Frau Dr. Riem Hussein (Apothekerin und FIFA-Schiedsrichterin) sowie der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne zu Gast sein.

Anmeldungen für den Lesenachmittag und die Führung sind bis zum 23.6.2021 an die Kreisvorsitzende der Frauen Union Susanne Herweg unter 05322/7803304 oder susanne.herweg@t-online.de zu richten.

„Wir lassen es bunt werden!“ Frauen Union lädt zur Malaktion zum Muttertag ein

Der Mama eine Freude zum Muttertag machen und noch keine Idee? Wir haben eine – ein selbstgefertigtes Kreidebild.
Die Frauen Union verteilt dazu an Familien kostenlos und kontaktfrei Straßenkreide. Die fertigen Bilder können dann, nachdem die Mama das Kreidebild bewundert und sich gefreut hat, in den sozialen Netzwerken gepostet und an die Frauen Union gesendet werden. Unter allen Einsendungen verlost die Frauen Union kleine Überraschungen.
Wer zuerst kommt, malt zuerst! Deshalb bitte zeitnah unter Angabe der Adresse, zu der die Kreide ab dem 4. Mai gebracht werden soll, in Bad Harzburg susanne.herweg@t-online.de oder stefanie.hertrampf@gmx.net , in Langelsheim elenabrunke@t-online.de und in Lutter vanessa.lauenstein@t-online.de kontaktieren (aus organisatorischen Gründen ist die Aktion leider nur in diesen Gemeinden möglich). Oder schicken Sie eine Anforderung an die Frauen Union über die facebook-Seite. Wir freuen uns auf viele bunte Bilder!